Der Grüffelo

nach dem Buch von Julia Donaldson und Axel Scheffler

In einem großen Wald lebt eine kleine Maus. Dort gibt es einige Tiere, die die Maus liebend gern verspeisen würden: nämlich die Eule, den Fuchs oder die Schlange. Aber die Maus ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie erfindet einfach den Grüffelo – ein Monster mit feurigen Augen, schrecklichen Klauen, einer grässlichen Tatze und einer giftigen Warze im Gesicht. Wenn die Maus den anderen Tieren vom gefährlichen Grüffelo erzählt, bekommen die es mit der Angst zu tun und flüchten vor ihr. Was für ein Glück, dass es das Ungeheuer in Wirklichkeit gar nicht gibt, denn die Maus hat ihn sich ja nur ausgedacht ... Aber plötzlich steht sie tatsächlich vor einem Monster, das aussieht wie der Grüffelo. Und nun hat die Maus ein Problem, denn sein Lieblingsgericht ist „Butterbrot mit kleiner Maus". Doch die findige Maus lässt sich nicht einschüchtern und lehrt sogar den großen, starken Grüffelo das Fürchten …

Dauer: 60 Minuten, keine Pause

Ab 3 Jahren
Junges Theater Bonn

Kritiken
 
"Fantasievoll-fröhliche Inszenierung mit köstlicher Situationskomik."
Schnüss
"So ist "Der Grüffelo" für die Kleinsten eine gruselig-schöne Geschichte, für die Größeren ein Stück über Courage in der Not und für die Erwachsenen einfach ein schöner Ausflug in die Kindheit."
General-Anzeiger
Fotos: © Lisa Wiechert, Junges Theater Bonn