#Freundschaft

von und mit Gilla Cremer und Gerd Bellmann am Klavier

Ruth: Gilla Cremer, ein Freund der Musik: Gerd Bellmann, Regie: Dominik Günther
 

Wer gute Freunde hat, sagen die Wissenschaftler, wird seltener krank, lebt länger und glücklicher! Aber was ist ein wahrer Freund, eine gute Freundin? Wie viele davon haben wir und wo hat die Freundschaft ein Ende? Ein eingespieltes Theater - Duo packt das Thema beherzt an und begleitet vier Schulfreunde auf ihren Lebenswegen: Die Schauspielerin Gilla Cremer und der Pianist Gerd Bellmann besingen die Freundschaft, zeigen uns ihre Gesichter und erzählen Geschichten, die ebenso von Verlust und Enttäuschung handeln wie von Vertrauen, Trost und Freude. AUF DIE FREUNDSCHAFT!

Gilla Cremer, Preisträgerin des INTHEGA-Sonderpreises 2015, hat nach ihrem Erfolg mit “Die Dinge meiner Eltern” ein neues Juwel auf die Bühne gebracht.

Theater Unikate

Pressestimmen:

In einer feinfühligen Mischung aus Satire, Intellekt und Poesie verfolgte das Publikum das Leben der vier Freunde: Wie sie das erste Mal Missgunst und Eifersucht erfahren, auf  Vertrauen und Nähe bauen, Respekt und Akzeptanz den anderen gegenüber empfinden. EimsNA – K.G.

Gilla Cremer hat mit „Freundschaft“ ein großes neues Juwel im Repertoire, das es locker verträgt, mehr als einmal erlebt zu werden. Zusammen mit den besten Freund/inn/en, aber sicher auch allein. KulturPort HJ F

Mit ihrer dynamischen One-Woman-Show begeistert Gilla Cremer ihr Publikum. Authentisch, gefühlvoll und berührend hält Gilla Cremer ein Plädoyer für eine Freundschaft und regt mit ihrem Stück zum Nachdenken an. E.C. NDR Kultur