1. Konzert der Borkener Konzertreihe: Martfeld Streichquartett

F. Schubert, F. Mendelssohn, R. Paladi

Liviu Neagu-Gruber & Axel Hess, Violine / Antje Kaufmann, Viola / Katharina Apel, Violoncello

 

Das Martfeld Quartett musiziert mit bedeutenden Künstlern wie dem Trompeter Wolfgang Güttler und der Pianistin Florence Millet. Neugierig und experimentierfreudig leben die vier Musiker ihre Liebe zur Kammermusik aus. Immer wieder entdecken sie musikalische Kostbarkeiten, wie beispielsweise die Streichquartette des Rumänen Radu Paladi, von denen eines am Konzertabend erklingt.

Das Martfeld Quartett existiert seit 1980. In seiner heutigen Besetzung vereint es Mitglieder der Wuppertaler Sinfoniker und des Gürzenich-Orchesters Köln. Benannt ist es nach dem westfälischen Rittergut „Haus Martfeld“, wo das Quartett seit vielen Jahren erfolgreich eine eigene Konzertreihe bestreitet.

 

„... perfekt aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel ... Seelenschmerz und atemlose Virtuosität..." (Westfälische Rundschau)

 

„Die Wiedergabe imponierte nicht nur durch ihre enorme Kunstfertigkeit, sie brachte mit erlesenem klanglich-farbigen Reichtum, dynamischer Delikatesse alle Facetten zum Klingen.“ (Westdeutsche Zeitung)

Fotos: © Martfeld Quartett